Lidl-Mietvertrag

15.04.2021
© Störmer, Murphy and Partners
© Störmer, Murphy and Partners

Mietvertrag mit Lidl im Zentrum von Freiham Nord perfekt

München, 13.04.2021 Während das Baugeschehen im Stadtteilzentrum von Freiham Nord gegen Winterende Fahrt aufgenommen hat, kommen auch die langfristigen Planungen voran. Die Münchner Rosa-Alscher Gruppe, die zwei der insgesamt vier zentralen Baufelder betreut, kann nun auch den Abschluss des ersten großen Mietvertrags vermelden. Damit nimmt das neue Entrée zum Münchner Westen weiter Formen an und lässt bereits das künftige urbane Leben erahnen.

Vertragsabschluss mit Symbolgehalt

Freiham Nord wird einmal rund 25.000 Einwohner haben. Allein diese Zahl schon macht das Neubaugebiet zum größten Stadtentwicklungsprojekt Europas. Der moderne Wohnstandort wächst keineswegs allein am Reißbrett, sondern zieht seine Zukunftsfähigkeit auch aus den Ergebnissen verschiedener Workshops mit Bürgerbeteiligung. Als nicht überraschendes, dennoch überzeugendes Kriterium für Lebensqualität hat sich dabei auch die zeitgemäße Nahversorgung erwiesen. Die Rosa-Alscher Gruppe hat diesen Anspruch bei der Verwirklichung der neuen Stadtteilmitte aufgegriffen. Der Siegerentwurf des Hamburger Architekturbüros Störmer Murphy and Partners sieht denn auch nicht nur Repräsentatives und Raum für Business und Wohnen vor.

Ein bedeutender Teil der Gebäude am Mahatma-Ghandi-Platz wird aus Verkaufsflächen bestehen. Und mit Lidl hat ein bedeutender Lebensmitteleinzelhändler jetzt den ersten Mietvertrag unterschrieben. Unternehmenschef Alexander Rosa-Alscher: „Ein Start nach Maß für die Vermietung von insgesamt 18.000 m 2 der für Märkte und Einzelhandel geplanten Fläche. Wir freuen uns, dass einem der größten Unternehmen in diesem Segment dabei die Pionierrolle zugefallen ist.“

 

Der Anfang ist gemacht

Die neue Lidl-Filiale mit rund 1.250 m² Verkaufsfläche eröffnet voraussichtlich 2024 und wird die Versorgung der Bevölkerung des neuen Stadtquartiers sicherstellen. Derzeit heben Baumaschinen dort, wo sich die Gebäude des zukünftigen Stadtteilzentrums einmal erheben werden, noch Erdreich aus und bereiten den Bau ​ der Tiefgaragen vor. Parallel zu Bauprozessen laufen Verhandlungen mit weiteren großen Einzelhandelsketten. Alexander Rosa-Alscher ist überzeugt: „Die Attraktivität des künftigen Stadtteilzentrums steht außer Zweifel. Dieser besondere Verkaufsstandort wirbt für sich selbst.“

 

Über die Rosa-Alscher Gruppe:

Die Rosa-Alscher Gruppe verwirklicht seit Jahrzehnten bemerkenswerte Architektur und prägende Projekte im Münchener Stadtbild. Höchste Bauqualität schafft dabei Immobilienobjekte und Investitionswerte, die sich ästhetisch anspruchsvoll, aber auch funktional und ökonomisch zeigen. Planen heißt für die zur Gruppe gehörenden Büros, SAM Architekten und SAM Plantech, allerhöchste Präzision. Von der Projektskizze bis zur detaillierten Ausführungsplanung. Entwickeln ist die zweite wichtige Säule der Rosa-Alscher Gruppe: Mit Herz und Verstand werden die Projekte von der Grundstücksbeschaffung bis zur Übergabe der nachhaltigen, renditestarken Immobilie vorangetrieben. Realisieren von Visionen – das schafft Alexander Rosa-Alscher mit seiner Gruppe, die alle Schritte der Bauentstehung begleitet: Die Firmenstruktur verbindet sämtliche Planungsleistungen aus einer Hand und schafft stadtprägende Architektur.

 

Zurück

Diese Seite verwendet Cookies und Google Analytics. Lesen Sie dazu mehr im Datenschutz
Schliessen!
© ROSA-ALSCHER Group

Add your Content here

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu.